Zeitvertreib in Coronazeiten

Was macht man in Zeiten, in denen nicht viel machbar ist?

Ich nutze die Zeit, um einen längst fälligen Anweideplan für unsere Pferde zu schreiben. Ansonsten habe ich wieder begonnen, mit Joaquina unterm Damensattel zu arbeiten. Einfach um mal Abwechslung zu bieten. Storm wird weiter auf dem Platz ausgebildet und durfte schon kleinere Schrittrunden mit ins Gelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.